Posts Tagged ‘strategie’

Online Roulette Gewinnchancen verstehen

Wenn es um Glücksspiele geht, gibt es wenige, die so aufregend wie Online Roulette sind. Egal, ob Sie eine Drehung in einer konventionellen Spielbank wagen, oder Ihr Glück lieber in einem Online Casino, wie Online Casino, versuchen, das Spiel befindet sich fast jedes Mal unter den beliebtesten Spielen im Angebot, da anscheinend jeder gewinnen kann. Während Online Roulette tatsächlich ein Spiel sein mag, das fast ganz vom Glück abhängig ist, kann es Spielern helfen das Beste aus ihrer Situation zu machen und ihr Gewinnpotential zu maximieren, wenn sie die Online Roulette Gewinnchancen kennen. Im Online Casino Blog stehen unsere Spieler an erster Stelle und hier gibt einige Informationen über Online Roulette Chancen, die Sie wahrscheinlich sehr nützlich finden werden.

Eine wichtige Sache muss man wissen, wenn man eine Strategie für Online Roulette formuliert. Es ist die Verbindung zwischen der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Wette und den dazugehörigen Auszahlungen. Es gibt in erster Linie zwei Arten von Rouletterädern, die europäischen/französischen Räder, welche 37 nummerierte Fächer aufweisen und die amerikanischen Räder, die über 38 verfügen. Als solches stehen die Chancen, dass die Kugel auf eine bestimmte Zahl während einer Drehung fällt bei 37:1, beziehungsweise 38:1. Wenn man genau vorhersagt, welche einzelne Zahl getroffen wird, ist die Auszahlung für eine gewinnende Wette auf eine einzelne Zahl hoch, 35-1.

Es mag zwar verlockend sein, einen von diesen Einsätzen zu machen, aber statistisch gesehen, ist es in der Regel nicht so schlau. Werfen wir einen Blick auf die besten und die schlechtesten Wetten, die man auf dem Online Roulette-Rad setzen kann.

Obwohl die sichersten Wetten normalerweise weniger auszahlen, zeigt es sich, wenn man ein grundlegendes Verständnis von Online Roulette Gewinnchancen hat, dass sie doch der cleverste Weg sind seinen Kontostand zu erhöhen. Diese sicheren Einsätze, üblicherweise bekannt als Außenwetten, bieten die niedrigsten Auszahlungen, aber den besten Gewinnprozentsatz. Rot/Schwarz, Ungerade/Gerade und Einsätze auf 1–18/19–36 weisen einen geschätzten Gewinnprozentsatz von 48 Prozent auf (abhängig von der Art des Rades) und eine Auszahlung von 1:1. Dutzend-Wetten (bei denen der Spieler auf drei verschiedene Bereiche mit jeweils 12 Nummern wetten kann) und Kolonnen-Wetten, die ein bisschen riskanter sind (Gewinnprozentsatz von ca. 32 Prozent), aber die doppelten Auszahlungen bieten, mit 2:1.

Wenn man dies beachtet, wäre eine erfolgreiche Wettstrategie vielleicht, zwei Einsätze vom selben Wert auf zwei dieser Außenwetten zu setzten. Eine davon wäre eine „even money“ Wette und die andere eine 2:1 Chance. Diese Kombination deckt über 24 Zahlen auf dem Rad ab und bietet eine Menge Möglichkeiten auf doppelte Gewinne und bedeutende Auszahlungen.

Online Roulette ist das ultimative Glücksspiel und jede Wette könnte möglicherweise gewinnen. Davon abgesehen gibt es einige Züge, die Spieler klugerweise vermeiden sollten, es sei denn, sie bevorzugen gefährliches Spiel. Amerikanische Online Roulette-Räder zum Beispiel, ermöglichen den Spielern Fünf-Zahlen-Wetten zu machen, die trotz der guten 6:1 Auszahlung, dem Haus seinen größte Vorteil unter allen Einsätzen gewährt (einen 7,89% Vorteil).
Mit dieser Fünf-Zahlen-Wette als führendes Beispiel ist es am besten, wenn Sie die rein spekulativen Wetten (z.B. einzelne Zahl, zwei Ziffern geteilt, etc.) eher selten machen, um nicht zu schnell Ihren Wettkontostand zu dezimieren, während Sie Online Online Roulette bei Online Casino spielen.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie diese Wett-Art nicht ab und zu spielen sollten. In der Tat, ist einer der größten Nervenkitzel bei Online Roulette, wenn man eine rein spekulative Wette trifft, die Sie mit einer sofortigen Kapitalspritze beschert. Dennoch sollten diese Wetten auf jeden Fall nur selten eingesetzt werden.

Wie Forscher die Physik benutzen, um ihre Chancen beim Roulette zu beeinflussen

Wahrscheinlich wissen Sie, dass die Chancen beim Roulette gegen Sie stehen. Wenn es anders wäre, wäre es ja kein so prosperierendes Geschäft. Wenige Spiele bevorzugen das Haus mehr als Roulette es tut. Zwar behaupten viele langjährige Spieler, Sie hätten einen Gewinn-Trick, aber damals in den 1970ern war der Mathematik-Absolvent Doyne Farmer geradezu berühmt dafür, das Haus zu schlagen. Ein neuer Artikel erklärt jetzt, wie er es angestellt hat… und es könnte sogar funktionieren.

Der Artikel wurde von Michael Small und Michael Tse im Magazin „Chaos“ veröffentlicht. Darin führen sie einige statistische Modelle aus, mit denen berechnet werden kann, wo die Kugel auf dem Rad landen wird. Die Bewegung der Kugel auf dem Rad, bevor sie fällt, ist hochgradig vorhersagbar, aber wenn die Kugel anfängt zu springen, ist ihre Bewegung hochgradig chaotisch.

Die Forscher überprüften ihre Gleichungen, indem Sie die Drehungen „per Hand“ zählten und dann berechneten, wo die Kugel fallen würde. Mit dieser Zählmethode „per Hand“ konnten die Autoren in den meisten Fällen vorhersagen, in welcher Hälfte des Rades die Kugel fallen würde, und gelegentlich sogar die genaue Zahl prognostizieren. Dieser Grad an Genauigkeit hat die Chancen auf 18 Prozent zugunsten des Spielers verschoben – von 2,7 Prozent zugunsten des Hauses. Mit einer Digitalkamera ließen sich weitere Tests mit genaueren Messungen machen, die die Gültigkeit der Gleichungen bestätigten.

Farmer sagt, dass die Gleichungen denen sehr ähnlich sind, die er in den Siebzigern benutzt hat, aber nicht veröffentlichen wollte. Small und Tse nehmen Reibung als Hauptfaktor für das Bremsen der Kugel an, aber Farmer rechnete mit dem Luftwiderstand. Damals fürchtete Farmer, dass Menschen seine Informationen nutzen würden, um Casinos zu betrügen, aber jetzt, da andere sein Geheimnis entdeckt haben, scheint der Schaden gering.

Die Autoren geben an, dass manche Spieler ihre Methode ausprobiert haben, aber offensichtlich ist die Hochgenauigkeitskamera-Ausrüstung im Casino nicht praktikabel. Allerdings könnte ein Smartphone die Berechnung übernehmen, wenn die Rotationszahlen mit dem bloßen Auge beobachtet werden. Michael Small sagt aber, er sei nicht besorgt, dass nun Casinos ausgeplündert werden könnten. Der Trick dürfte sich als nutzlos erweisen, sobald Casinos einfach keine Einsätze mehr annähmen, sobald das sich drehende Rad genau genug gemessen werden kann.

5 heiße Tipps für das Roulette

Online-Roulette macht viel Spaß und mit diesen grundlegenden Tipps für Spieler ist es noch einfacher.

Online Roulette mag wie ein einfacheres Casino-Spiel aussehen, aber es wird noch einfacher mit diesen grundlegenden Tipps. Alle guten Casinos haben dieses Spiel im Programm, und manche bieten sogar die 3D-Version an, mit der Sie sich ganz wie in Las Vegas fühlen.

Roulette-Tipps

1. Denken Sie daran, dass Roulette ein reines Glücksspiel ist, anders als Poker oder Blackjack, die beide zu einem gewissen Maß von Kenntnissen abhängen. Online-Roulette basiert auf einem speziellen System, das sicherstellt, dass die Ergebnisse vollständig zufällig sind, also keine Mathematik im Spiel ist. Wählen Sie Ihre Glückszahl oder –farbe, aber machen Sie sich diese Tatsache klar, bevor Sie beginnen.

2. Manche Spiele verschaffen besseren Spielern Nachteile, andere bevorzugen die Bank ein wenig mehr. Europäisches Roulette vermindert die Einnahmen des Hauses mit einem Vorteil von nur 2,7 Prozent. Amerikanisches Roulette bevorzugt – mit 5,3 Prozent zu Ungunsten des Spielers – die Bank ein wenig stärker. Aber natürlich gibt es auch Roulette-Varianten ohne Casino-Vorteil, die daher sehr spielenswert sind.

3. Beginnen Sie mit Setzen auf gerade oder ungerade. Natürlich ist es verführerisch, auf einzelne Zahlen zu setzen und 35:1 zu gewinnen, aber die Chancen darauf sind sehr gering. Es ist klüger, seine Chancen zu erhöhen, indem man auf gerade oder ungerade setzt. Setzen Sie konsistent, so werden Sie Ihre Chancen auf mehrfache Gewinne erhöhen. Setzen auf gerade Zahlen umfasst viel und hoch oder rot und schwarz.

4. Üben Sie zunächst, aber kaufen Sie nie Roulette-Systeme und Strategien, die Ihnen vermeintliche Geheimisse verraten, wie Sie gewinnen. Roulette-Ergebnisse sind zufällig, und Computersyteme, die Ihnen weis machen, sie können die Bank schlagen, lügen vermutlich oder sind illegal. Aber natürlich können Sie verschiedene Systeme verfolgen und so Ihre Chancen, zu gewinnen, erhöhen.

5. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Roulette ist Unterhaltung, aber es ist auch ein Glücksspiel und so eingerichtet, dass die Bank einen Vorteil hat. Setzen Sie sich also ein zeitliches und finanzielles Limit, bevor Sie zu spielen beginnen. Das nimmt Streß aus dem Spiel und stellt sicher, dass Sie Ihr Haupt-Ziel erreichen – Spaß zu haben!

Entdecken Sie neue Strategie, Roulette zu spielen

Roulette, das weit verbreitete Lieblingscasinospiel, bietet Spielern ein aufregendes und anspruchsvolles Vergnügen. Aber für ein neues Niveau des Spielvergnügens sollen Sie jetzt Sky Vegas ausprobieren. Die Spiele sind auf dem neusten Stand, sind wundervoll animiert und haben exzellente Benutzeroberflächen: so bieten Sie die Spannung eines realen Casinos.

Sky Vegas startet mehr Roulette-Partien denn je. Ein aufregender neuer Dreh zur bewährten Formel ist das Hot Streak Bonus Game. Das Spiel bietet alle Vorteile des traditionellen Roulettes, aber sogar zusätzlich die Chance, einen gewonnenen Streak in einen großen Geldgewinn zu verwandeln.

Während des Spiels deckt jedes Hot Streak Bonus sechs Zahlengruppen ab. Wenn eine Zahl aus Ihrer Zahlengruppe fällt, startet eine Hot Streak mit rapide wachsender Gewinnchance. Der zugehörige Hot Streak Bonus bleibt so lange aktiv, wie der Streak läuft, wobei jede Zahl in Ihrer Gruppe Ihren Gesamtgewinn erhöht.

Community Roulette ist eine Variante des klassischen Roulette mit einem interessanten Unterschied: Platzieren sie einfach Ihre Bandbreite des Setzens, so haben Sie die zusätzliche Chance, einen Bonus-Chip für die Community-Variante zu gewinnen.

Der Community-Bonus wird aktiviert, wenn der Timer auf Null geht. Das heißt, Sie können Ihren Bonus-Chip über die Zahlen 1 bis 12 platzieren. Der Croupier dreht dann das Community-Bonus-Rad und jeder korrekte Einsatz wird mit dem Verhältnis 10:1 ausgezahlt.

Wollen Sie einfach ein wenig Roulette spielen, ohne gleich die Bank zu sprengen? Dann ist Sky Vegas Low Stakes perfekt für Sie. Durch die Möglichkeit, vielfache Einsätze bis hin zu 1 britischen Pence, ist Low Stakes Roulette eine exzellente Art, ein paar Runden Spiel ohne finanzielles Risiko zu genießen. Aber wenn sie gern Roulette mit etwas mehr Risiko spielen, können Sie stattdessen jederzeit das hervorragende High Stakes Spiel spielen, bei dem Sie Einsätze ab 1 £ machen können.

Sky Vegas sucht ständig nach neuen Wegen, um Spieler im Online-Casino noch mehr Spaß an Ihrem Liebelingsspiel zu bereiten. Schauen Sie immer mal wieder rein, damit Sie die Vielfalt von Roulette-Spielen kennenlernen und unglaubliche Geldpreise gewinnen!

Ein Roulette-Gewinner verrät die Physik des Gewinnens

Ein prominenter, weltbekannter Mathematiker, der damit berühmt geworden ist, dass er die Gewinnchancen zuungunsten des Hauses verschoben hat, hat sein jahrzehntelanges Schweigen gebrochen, wie ihm sein Coup geglückt ist.

In den 1970ern hat Doyne Farmer, damals Mathematik-Absolvent, den ersten tragbaren Computer der Welt benutzt, um die Roulette-Tische in Nevada zu besiegen, aber bisher hat er nicht verraten, wie er das angestellt hat.

Nachdem ein Forscherpaar, von seiner Geschichte angeregt, eine eigene Methode, das Haus zu schlagen, entwickelt und veröffentlicht hat, hat er sich jetzt dazu entschlossen, sein langes Schweigen zu brechen.

Ich habe geschwiegen, weil ich keine Informationen verbreiten wollte, die irgendjemanden davon abhalten könnten, das Geld des Casinos zu nehmen [unsinnig im engl. Original, d. Übers.], schreib Farmer in einem Artikelentwurf, den er dem „New Scientist“ zukommen ließ. „Ich sehe keinen guten Grund, noch länger zu schweigen.“

Farmers Artikel ist eine Antwort auf neueste Forschungen von Michael Small von der University of Western Australia in Perth und Michael Tse von der Hong Kong Polytechnic University, die sie in der Zeitschrift „Chaos“ veröffentlicht haben. Sie zeigen mit ein paar Messungen und einem kleinen Computer oder einem Smartphone, wie man die Gewinnchancen wirklich zu seinen Gunsten beeinflussen kann. Der Trick ist, aufzuzeichnen, wenn die Kugel und ein Satz von Zahlen am sich drehenden Rad einen bestimmten Punkt passieren.

Das Modell unterteilt das Spiel in zwei Teile: in den, in welchem die Kugel um den Rand des Rades roll und fällt – was hochgradig vorhersagbar ist – und in den, in dem die Kugel anfängt zu springen, was chaotisch und schwierig vorherzusagen ist. Weil der erste Teil vorhersagbar ist, konnten Small und Tse ungefähr berechnen, wo die Kugel ihr erratisches Springen beginnen würde und in welchem Teil des Rades sie sie wahrscheinlich landen würde.

Indem sie ein ähnliches Zählgerät wie Farmer nutzten, konnten die beiden in 13 von 22 Würfen vorhersagen, in welcher Hälfte des Rades die Kugel landen würde. In drei Würfen konnten Sie die genaue Tasche vorhersagen. Das ist dasselbe, als würde man die Chancen von 2,7 zugunsten des Hauses (auf Europäischen Roulette-Rädern) auf 18 Prozent zugunsten des Spielers verschieben. Das ist eine kleine Zahl von Versuchen, daher bestätigten sie ihre Technik mit 700 Versuchen mit einem automatischen Kamerasystem, das aber zu auffällig für ein Casino wäre.

Farmer sagt, Smalls und Tses Modell sei seinem sehr ähnlich, außer dass sie annehmen, die Hauptkraft, die die Kugel bremse, sei die Reibung am Rad, während er vom Luftwiderstand ausgegangen sei.

Small ist überzeugt, dass Casinos den Trick kennen. Holger Dullin, ein Fachmann für Chaostheorie und Mechanik von der Universität Sydney in Australien, sagt, sie können sich dagegen schützen, indem sie keine Einsätze mehr annehmen, bevor das Rad für ausreichende Messungen sich oft genug gedreht hat.

Small sagt, Menschen haben ihm berichtet, es ausprobiert zu haben und dass es funktioniere: “Ein Typ hat mir sogar Blider von seinem Zeh geschickt, mit so einem kleinen Klickerding dran.”

Das Beste Roulette Strategie

Es gibt eine Reihe von Casinospiele, die die Menschen massenhaft an die Tische locken. Craps ist eines davon, das andere ist Roulette; beide bieten eine Spannung, die schwerlich übertroffen werden kann. Roulette ist besonders aufregend. Ich habe schon erlebt, dass meine Freunde sich um meinen Computer versammelten, als ich im Online-Casino gespielt habe. Die kleine weiße Kugel, die sich im Rad dreht und gleich fallen wird, hat etwas Faszinierendes an sich, und die Spannung ist mit den Händen zu greifen.

Dadurch, dass das Spiel komplett unvorhersehbar ist, kann es zu längeren Strecken von Gewinn oder Verlust kommen, daher wollen die meisten Spieler wissen, ob es einen Weg gibt, beim Roulette auf lange Sicht erfolgreich zu sein. Auch wenn es unmöglich ist, vorherzusagen, wohin der Ball fallen wird, und wenn eine Reihe von Strategien so etwas wie ein ausgefeiltes Einsatzsystem benötigen, so können Sie doch Ihre Gewinnchancen erhöhen, indem Sie beim Spielen einige kluge Entscheidungen treffen.

Der erste Tipp ist, nach Möglichkeit an einem europäischen Roulette-Tisch zu spielen, weil in den meisten Fällen ihre Gewinnchancen im Vergleich mit amerikanischem Roulette bei 2 zu 1 liegen. Das bringt uns dann zum Verwalten Ihres Geldes: Während viele Menschen im Rausch des Spiels große Summen setzen, ist es klüger, beim Minimalbetrag des Tisches zu bleiben, denn indem Sie das tun, erhöhen Sie Ihre Gewinnchancen über die Zeit.

Eine andere Sache, auf die sich Leute einlassen, ist, auf einzelne Nummern zu setzen: Obwohl sie die beste Quote bringen, tendieren die Chancen, damit regelmäßig zu gewinnen, gegen Null. Bei Zahlengruppen zu bleiben, die eine Eins- zu-eins-Auszahlung haben, verbessert Ihre Chancen, Ihr Konto zu füllen. Roulette macht unglaublich viel Spaß, und wenn Sie geschickt setzen, können Sie auf lange Sicht erfolgreich sein.

Wie beeinflusst der Vorteil ihre Chancen beim Roulette zu gewinnen?

Die Chance eine Wette beim Roulette zu gewinnen oder zu verlieren wird in jeder Runde ausschließlich durch die Anzahl der Positionen auf dem Rad und davon, wie viele von diesen durch die Wette abgedeckt sind, bestimmt. Geld auf ein Feld gesetzt, hat auf einem 38 Positionen Tisch mit einer Doppelnull eine Gewinnmöglichkeit und 37 Verlustmöglichkeiten. Somit muss eine Wahrscheinlichkeit von 37:1 bezwungen werden. Auf einem 37 Positionen Tisch mit einer einfachen Null gibt es eine Gewinnmöglichkeit und 36 Möglichkeiten zu verlieren. Die Wahrscheinlichkeit liegt also bei 36:1. Die Auszahlung beträgt in beiden Fällen 35:1. Die Angaben gelten ebenso für andere Wetten. Eine 12 Zahlen „Dutzend“ Wette hat eine Wahrscheinlichkeit von 26:12 oder 2,17:1 an Tischen mit einer Doppelnull und 25 zu 12 oder 2,08 zu 1 auf ihren Pendant mit einer einfachen Null. Die Auszahlungen liegen bei 2:1 an beiden Tischen.

Die Gewinnchancen auf eine Zahl und auf ein Dutzend eine repräsentiert die Spanne, die Roulette Fans typischerweise bei der Kombination von Wetten begegnet, mit denen sie ihr Geld riskieren. Bei welcher Wette auch immer hat der Hausvorteil keinerlei Einfluß auf die Wahrscheinlichkeit bei einem individuellen Spin zu gewinnen. Dieser tritt erst durch das Endergebins der Erträge aus vielen Ereignissen in Erscheinung. Dies ist der Fall, weil der Vorteil bereits eingepreist ist und Spieler relativ zu den Chancen auf eine erfolgreiche Wette eher über den Tisch gezogen werden.

Nehmen wir beispielsweise an, dass Darren und Sharon Roulette spielen, er mit Doppelnull und sie mit der normalen Null. Weiter sagen wir, dass beide jeweils $1 auf die 17 setzen für 1.4056 Spins – ganz grob neun Vier-Stunden Sessions – und die Ergebnisse haben die statistisch korrekte Verteilung.

Darren wird dementsprechend 37mal gewinnen, $35 x 37 = $1.295 erhalten und sich von $1 x (1.406 – 37) = $1.369 verabschieden. Sein Nettoergebnis wird ein Defizit von $1.369 – $1.295 = $74 betragen, nicht zufällig genau der Betrag, der den Hausvorteil (5,26%) repräsentiert bei seinem Gesamteinsatz von $1.406. Sharon wird 38mal gewinnen, $35 x 38 = $1.330 verdienen und $1 x (1.406 – 38) = $1.368 verlieren. Ihr Gesamtergebnis ist ein Verlust von $1.368 – $1.330 = $38, ebenso nicht zufällig der Hausvorteil (2,70%) multipliziert mit dem Gesamteinsatz von $1.406.

Stellen sie sich jetzt vor, diese beiden Herrschaften setzen ihre ganze Hoffnung auf die Dutzende, also Reihen und wiederum erfolgt die statistisch korrekte Verteilung der Ergebnisse. Darren würde (12/38) x 1,406 = 444 mal gewinnen für $888 und im Gegenzug $1 x (1,406 – 444) = $962 opfern. Insgesamt also ein Gesamtverlust von $962 – $444 = $74 – auch hier 5,26% von seinen ursprünglich eingesetzten $1.406. Sharon würde (12/37) x 1,406 = 456 Mal gewinnen, also $912 und $1 x (1,406 – 456) = $950 verlieren, insgesamt ein Verlust von $950 – $912 = $38. Wie bei der Wette mit der einfachen Chance, ergibt das 2,7% ihres ursprünglichen Einsatzes von $1.406

Ein Spieler ist nicht fähig nach 1.406 Versuchen einen Profit zu machen, mit diesen oder anderen Roulette Wetten. Allerdings sind 1.406 Versuche sehr viel, die meisten betrachten eher den Erfolg einer einzelnen Session oder eines Besuches im Casino, als die langfistigen Auswirkungen. Eine eher praktikable Analyse sollte eher die Chancen nach 40, 80 oder 120 Spins bzw. entsprechend einer, zwei oder drei Stunden betrachten.

Der erwartete oder theoretische Verlust je Dollar beträgt – aufgrund des Vorteils – bei 40, 80 oder 120 Spins jeweils $2,10, $4,20 und $6,30 bei Tischen mit Doppelnull und $1,08, $2,16 und $3,24 bei einer normalen Null. Diese Zahlen entsprechen den durchschnittlichen Werten. Ein Spieler hat eine 50% Chance entweder tiefer in der Tinte zu sitzen oder es besser zu machen – weniger zu verlieren, nichts zu verlieren oder zu gewinnen – wenn sich der Staub gelegt hat, unabhängig von den Details der Wette. Die Besonderheiten der Wette jedoch bestimmen die Perspektive, die assoziiert wird mit den Beträgen, wodurch die Gesamteinsätze höher oder niedriger in Relation zum Durchschnitt werden.

Darrens Chance bei einer Wette auf eine einfache Chance gleichzuziehen oder sogar einen Profit zu machen ist in einem Spiel mit Doppelnull 36% nach 40 Spins, 23% nach 80 und 14% nach 120. Sharons Wahrscheinlichkeiten mit denselben Vorraussetzungen an einem Tisch mit normaler Null liegen bei 43% nach 40 Spins, 26% nach 80 und 29% nach 120. Die Trends sind gleich, jedoch sind die Aussichten düster für das Setzen auf die Dutzend Zahlen. Hierbei sind Darrens Chancen nur 6% nach 40 Spins, 0,1% nach 80 und so gut wie Null nach 120. Sharons Werte sind ein wenig optimistischer mit einem Potential auf den Einsatz oder ein wenig Gewinn von 22% nach 40 Spins, 6% nach 80 und 1% nach 120.

Der Einfluss des Vorteils auf die Chance einen Profit zu machen kann deutlich gemacht werden, indem man die Aussichten für die einzelnen Versionen des Spiels mit den verschiedenen Hausvorteilen vergleicht. Der Ausblick, wie oben gezeigt, ist wesentlich besser an Tischen, an denen die Bank einen niedrigeren Prozentsatz abzieht. Ebenso ist, für jede Höhe des Hausvorteils, die Verheissung weniger unvorteilhaft bei Wetten mit geringen Gewinnaussichten als bei solchen mit hohen Gewinnaussichten.

Die andere Seite der Medaille ist, dass ein rechnerischer Vorteil noch lange keine erfolgreiche Session bedeutet. Sagen wir, zum Besipiel, ein Casino hat ein besonderes Angebot: Es zahlt $38 bei einem Gewinn einer Wette mit einfacher Chance bei einem Doppel Null Roulette. Die Spieler hätten einen 2,63% Vorteil. Ihre erwarteten Erträge nach 40 Spins lägen bei 1,05 pro eingestzten Dollar. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Spieler auf oder knapp über dem neutralen Punkt sind, liegt bei 57% nach 40 Spins. Das bedeutet, dass immer noch eine 43% Chance auf einen Verlust besteht.

Funktionieren Roulette-Strategien wirklich?

Es wird an Roulettetischen eine lebhafte Debatte darüber geführt, ob man auf Rot oder Schwarz, auf Gerade oder Ungerade setzen sollte. Spitzen Sie an irgendeinem Roulettetisch die Ohren und Sie werden hören, wie Roulette-Spieler die Vor- und Nachteile verschiedener Strategien diskutieren. Einige schwören auf ihre Strategie. „Diese Roulette-Strategie ist narrensicher“, werden einige sagen. Aber genau so, wie Sie die einen ihre Strategien loben, werden Sie andere Spieler Strategien “Mist” nennen hören. „Es ist ein Glücksspiel“, sagen sie. „Keine Strategie kann Gewinne garantieren“.

Sie mögen recht haben. Aber wir sagen: Wenn Sie eine Roulette-Strategie finden, die funktioniert, bleiben Sie doch dabei. Wenn Sie eine Strategie haben, die Ihnen Geld bring – warum denn nicht? Aber wenn Sie eine totsichere Strategie suchen, sollten Sie vorher ein wenig recherchieren. Wenn Sie mit Roulette anfangen und nach einem leichten Weg suchen, eine Roulette-Strategie zu verstehen, empfehlen wir, mit Einsätzen auf außen zu beginnen. Auf einem Roulette-Tisch gibt es 36 Zahlen, abwechselnd rot und schwarz. Außerdem gibt es ganz oben eine Null und eine Doppel-Null. Wenn Sie Chips auf eine bestimmte Zahl setzen, nennt man das Setzen auf innen. Sie können aber auch auf Gerade oder Ungerade Rot oder Schwarz setzen oder darauf, ob die Kugel auf eine der ersten, zweiten oder dritten 12 Ziffern fällt. Das nennt man dann Setzen auf Außen.

Wir empfehlen, mit Wetten auf Außen zu beginnen, um Ihre Roulette-Strategie zu testen. Die, die wir Ihnen heute vorstellen möchten, heißt D’Alembert. Bei dieser Strategie geht es darum, Ihre Einsätze zu steigern oder zu senken, je nachdem, wie Ihre Gewinne ausfallen. Sie beginnen erst einmal mit einem Einsatz – sagen wir 10 Euro. Immer wenn Sie verlieren, erhöhen Sie Ihren Einsatz um 1. Jedes Mal wenn Sie gewinnen, vermindern Sie Ihren Einsatz um eins. Für die D’Alembert-Strategie sollten Sie mit 200 Euro Einsatz an den Spieltisch kommen. Setzen Sie 10 Euro auf Außen. Wenn Sie die ersten 10 verlieren, sollten Sie als nächstes 11 Euro setzen. Wenn Sie wieder verlieren, sollten Sie 12 Euro setzen. Wenn Sie gewinnen, setzen Sie 11 Euro. Gewinn – Einsatz um 1 Euro vermindern. Verlieren – Einsatz um 1 Euro erhöhen.

Es gibt noch eine Menge andere Roulette-Strategien zu entdecken – in den nächsten Monaten werden wir Ihnen viele davon vorstellen. Wenn eine dabei ist, die Ihnen gefällt, schreiben Sie uns bitte einen Kommentar. Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören.

Roulette und Poker Rechner

Ein positiver Faktor des Online Glücksspiels ist, dass es so viel mehr Werkzeuge gibt, die ihnen beim Spielen helfen, als in einem echten Casino. Zum Besipiel nutzen viele Online Casinos jetzt automatisches Spielen, so dass sie nur noch ihre Wetten festlegen müssen und dann das Geschehen vor ihren Augen beobachten können. Eine weitere aufregende Funktion, die sie nutzen können, ist ein Rechner, der entwickelt wurde, um ihnen zu helfen die Chancen beim Roulette oder Poker zu errechnen. Das kann für ihre Strategie wirklich nützlich sein.

Wenn sie zum Beispiel einen Poker Rechner beim Texas Hold´em nutzen, kalkuliert er automatisch die Chancen ihres Blattes – und die aller anderen Spieler – jedes Mal, wenn eine neue Karte gezogen wird. Das ist sehr nützlich, da sie dadurch sehen, ob es Sinn macht das Blatt weiterzuspielen oder ob sie passen sollten. Er zeigt ihnen auch die Wahrscheinlichkeit ihres Blattes an, d.h. sie können in die Zukunft planen. Ein toller Poker Rechner ist Oddzilla, den jeder ernsthafte Poker Spieler definitiv ausprobieren sollte.

Wenn es um das Roulette Spielen geht, kann ein Roulette Rechner sehr nützlich sein. Versuchen sie den SpinCalc Roulette Rechner herunterzuladen, der kostenlos ist und sie haben nichts zu verlieren, wenn sie ihn ausprobieren. Er dechiffriert die Codes, die von den Online Casino Zufalls Zahlen Generatoren verwendet werden und sie gewinnen in 84,7% der Fälle – bei solchen Chancen ist ein Versuch definitiv angebracht.

Alles in allem können ihnen Poker oder Roulette Rechner eine wirklich gute Einschätzung darüber geben, ob ein bestimmtes Spiel zu ihren Gunsten läuft oder nicht. Sie können so eine fundiertere Entscheidung darüber treffen, ob sie weiterspielen möchten. Um das Meiste aus ihrer Online Glücksspiel Erfahrung zu machen, ist es definitiv sinnvoll sie auszuprobieren.

Kann ein erfahrener Croupier beim Roulette die Kugel dort landen lassen, wo er möchte?

Kann ein Croupier absichtlich auf eine bestimmte Zahl zielen und das Fach treffen wenn das Rad sich ostwärst dreht und die Kugel westwärts, während Verzierungen die sich senkende, hüpfende Kugel auf ihrem Weg in ein bestimmtes Fach behindern? Keine Chance. Es gibt zu viele physikalische Parameter, die der Croupier kontrollieren müsste.

Das Casino muss einen ständigen, zufälligen Spin anbieten, da folgendes gilt: Solange die Ergebnisse zufällig sind, verdient das Casino sein Geld. Zufällige Spiele bedeuten hohe Profite für die Betreiber. Beim Roulette sind das 5,26%. Wird der Zufall entfernt, steigt das Risiko des Betreibers und gleichtzeitig sinkt ihre Belohnung. Jedes Casino hat sowohl bestimmte Richtlinien, die der Croupier befolgen muss als auch einige Abläufe, die ich kenne, um die Geschwindigkeit des Rades innerhalb eines bestimmten Bereiches zu halten.

In früheren Jahren, wurde ich trainiert, die Geschwindigkeit des Rades und auch des Einrollens der Kugel entweder zu erhöhen oder zu senken, um jeglichen Schwindel auszuschliessen. Auch habe ich zahllose Stunden auf einem Übungsspiel versucht eine bestimmte Zahl zu treffen. Aber dadurch, das sich das Rad in eine Richtung dreht, die Kugel in die andere und die Verziehrungen ein kontrolliertes Hüpfen behindern, war es mir immer unmöglich vorherzusagen, wo genau die Kugel landen wird.